Offizielle Einladung des Ivorischen Energieministeriums an die GGBD

 

Nach einigen Telefonkonferenzen mit der Direktion des Energieministers erhielt die GGBD am 05. August 2008 nun die offizielle Einladung, Vorort mit der Ivorischen Regierung Wirtschaftsentwicklungsprojekte insbesondere auf den Öl- und Gas-Sektor zu evaluieren.

Bereits in den Vorgesprächen mit Ivorischen Regierungsvertretern in Paris am 30. Juni 2008 zeigte man Interesse an einer Partnerschaft mit der GGBD und avisierte eine Konferenz mit Entscheidungsträgern in Abidjan, der wirtschaftlichen Hauptstadt der Elfenbeinküste.
Die GGBD wird Vorort konkrete Gespräche mit dem Energieminister, Léon Emmanuel Monnet, dessen Kabinet, sowie mit den Vorständen der staatlichen Unternehmen PETROCI, GASTOCI, SIR, SMB und dem Privatunternehmen Kuyo Pipelines führen. Seitens der GGBD ist geplant mit konkreten Zusagen oder gar Vorverträgen nach Canada zurückzukehren.
Die Ivorische Regierung plant derzeit neben der besseren Versorgung der Bevölkerung mit dem dringend benötigten Butangas den Ausbau von Anlagen zur Öl- und Gasverwertung, -lagerung, sowie zum Rohstofftransport und sieht viele Vorteile in der Zusammenarbeit mit der GGBD.
Eine Delegation von 6  Personen, unter anderem die Vizepräsidentin der GGBD, Giulia Griffin und der Geschäftsführer des Premium-Partners SPG, Bernd Steiner, wird die GGBD an der Elfenbeinküste repräsentieren. (tb)

Laden Sie diese Pressemitteilung in folgenden Formaten herunter:


.DOC - Download
.RTF - Download
.TXT - Download
.PDF - Download

 

< zurück   weiter >